IPARD-Programm, bis jetzt werden in Albanien 22 Millionen Euro für die Landwirtschaft verwendet , dank der unterzeichneten Verträge

Im Rahmen des IPAD-Programms wir  sind dankbar für der Verträge  auf Agrarsektor unterzeichneten, die der Entwicklung des ländlichen Raums in Albanien dienen, 22 Millionen Euro für Investitionen in diesem Sektor verwenden.

Für ein Land wie Albanien, das Schwierigkeiten hat, ausländische Investitionen anzuziehen, dies eine wunderbare Nachricht ist”- die Nachricht wurde vom dem albanische Landwirtschaftsminister, Bledi Çuçi, bestätigt.

“Ich möchte allen zeigen, dass wir uns in diesem Fall trotz der Schwierigkeiten in Albanien, Gelder von ausländischen Gebern zu erhalten. Wir können  noch mehr erreichen. Aus diesem Grund ist das Ziel für das nächste Jahr, die diesjährigen Mittel zu verdoppeln „Wir sind auch stolz darauf, Landwirte zu sehen, die von IPARD-Mitteln und einem EU-finanzierten Projekt zur Unterstützung der Lebensmittelsicherheit in Albanien profitiert haben”- sagte Çuçi.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter