Ein starkes Erdbeben hat Albanien heute heimgesucht

Albanien wurde heute Morgen von einem starken Erdbeben der Stärke 6,3 heimgesucht. Das Epizentrum war in der Adria. Am schwersten wurde  dieses Erdbeben in Durres, Tirana und in der  nordwestlichen Region Lezha und Laç gespürt. Es gibt  große Sachschäden und bis jetzt noch 4  Menschenopfer, wie die albanischen Medien berichten. In den  Krankenhäusern in Tirana, Durres und Lezha  sind  bis jetzt 325 Personen medizinisch behandelt. Die Rettungskräfte haben 22 Personen aus den Ruinen gerettet.

Dieses Erdbeben von 3 Uhr 55 ist das stärkste der letzten 30 – 40 Jahre in Albanien.

In Durres wurde  ein Krisenstab errichtet, geleitet von dem Regierungschef, Edi Rama, während der Staatspräsident, Ilir Meta einige Verletzte im Krankenhaus besuchte.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter