In Tirana wurde das Nationale Komitee für den Wiederaufbau errichtet

Der albanische Regierungschef, Edi Rama, empfing  die Mitglieder des Nationalen Komitees für den Wiederaufbau und sprach mit ihnen über  die weitere Arbeit dieses Komitees, das aus  Regierungsmitgliedern, Vertreter der  Geber-Organisationen, der  Banken, der Vereine  der Architekten und  Ingenieure besteht.  Auf dieser Versammlung  wurde beschlossen, die gesammelten Fonds für  die Reparatur der beschädigten Häuser und  den Bau neuer Häuser für die betroffenen Familien mit größter Transparent auszugeben. Die Gesellschaft der Architekten und  Ingenieure soll Projekte anbieten und die Gebiete studieren, wo man bauen kann und wo man  nicht bauen darf – erklärte der Regierungschef, Edi Rama.

Zum Präsidenten dieses Komitees wurde der alte Wirtschafts- und Finanzminister, Arben Ahmetaj ernannt, der vorgeschlagen hat, dass die Regierung auch von dem Internationalen Währungsfonds und der UN-Organisation Fonds  für Notfallsituationen und  Naturkatastrophen  fordern soll.

Die Demokratische Oppositionspartei wird eine Versammlung  mit Experten  durchführen, während der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, am Montag eine Versammlung des Nationalen Sicherheitsrates einberufen wird.

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter