Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, empfing den italienischen Außenminister, Luigi Di Maio

Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, empfing heute Nachmittag den  italienischen Außenminister, Luigi Di Maio, mit dem er über die albanisch-italienische Zusammenarbeit, die italienische Unterstützung für die Beseitigung der Erdbebenfolgen und den EU-Integrationsprozess unseres Landes gesprochen hat.

Herr Rama erklärte auf einer Pressekonferenz, dass es viele Dinge gibt, wofür wir  Italien danken müssen. Der Minister Di Maio ist ein Freund von Albanien und der Albaner, der  trotz   der  Belastung der täglichen Arbeit die Zeit gefunden hat, nach Albanien zu kommen, um  die Solidarität mit Albanien und den Albanern auszudrücken. Ich habe mehrmals betont und möchte auch heute wiederholen, dass wir Italien sehr dankbar sind. Unsere Beziehungen zu Italien  sind ausgezeichnete Beziehungen.

Mit dem Minister Di Maio haben wir  über unsere strategische Partnerschaft gesprochen. Italien ist und bleibt unser Hauptpartner, der  erste  Partner in den  Wirtschaft- und Handelsbeziehungen. Mit dem Minister haben wir auch über die Justizreform diskutiert und wir möchten die strategische Partnerschaft zwischen Albanien und Italien weiterhin vertiefen- erklärte der albanische Ministerpräsident, Edi Rama.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter