Der albanische Regierungschef, Edi Rama, nimmt an dem Ministerforum für die regionale Zusammenarbeit der Länder aus Mittel- und Südeuropa in Rom teil

Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, hält sich seit Mittwochabend in der italienischen Hauptstadt Rom auf, wo er an dem Regierungsforum über die  regionale Zusammenarbeit der Länder aus Mittel- und Südeuropa teilnimmt.

Dieses Forum wird von dem italienischen  Regierungschef, Conte geleitet und daran nehmen Vertreter aus 17 Ländern teil. 9 Länder sind EU-Mitgliedsstaaten, während 5 andere danach streben, EU-Mitglieder  zu werden. Darüber hinaus nehmen auch Moldau, die Ukraine und Weißrussland teil.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter