Unsere Hörer fragen – wir antworten

Liebe Leserinnen und Leser der Webseite von Radio Tirana,

liebe Hörerinnen und liebe Hörer, herzlich willkommen zu unserem deutschsprachigen Programm. Ich wünsche Ihnen einen recht guten Empfang und zugleich ein schönes und erholsames Wochenende! Sie empfangen Radio Tirana täglich, von Montag bis Samstag, auf unserer Internetseite www.rti.rtsh.al, sowie um 19 Uhr 30 bis 20 Uhr auch auf der Kurzwellenfrequenz 3985 kHz.

Wir haben auch in dieser Woche neue  Post mit interessanten Fragen bekommen. Heute beantworten wir die Fragen unserer Freunde und Stammhörer, Volker Willschrey und  Hans Verner Lollike.

Unser Freund und Stammhörer, Volker Willschrey, schreibt uns diesmal unter anderem:

Lieber Astrit,

Vielleicht kannst Du in einer der Sendungen „Antworten auf Hörerfragen“ etwas über die Geschichte des albanischen Fernsehens berichten. Seit wann gibt es Fernsehen in Albanien, wie viele Programme werden vom staatlichen Fernsehsender aus angeboten und gibt es auch private Fernsehstationen in Albanien?  – so schreibt uns Volker.

Hier unsere Antwort.

Liebe Volker,

liebe Hörerinnen und liebe Hörer,

das öffentlich-rechtliche albanische Fernsehen feiert am 29. April seinen 60. Geburtstag.

Radio Televizioni Shqiptar, RTSH ist  ein öffentlich-rechtlicher  Sender, der auch Radio Tirana erfasst.

Radio Tirana wurde bereits am 28. November 1938 gegründet und war bis Mitte der 1990-er Jahre die einzige Stimme der Albaner in Albanien und in der Diaspora.

Am 29. April 1960 hat das  experimentelle Zentrum des albanischen Fernsehens seine  Arbeit begonnen. 1963 wurde von diesem Zentrum auch die erste Nachrichtensendung  gesendet und 2 Jahre  später haben albanische Kamera-Leute ein Fußballspiel aufgenommen und gesendet.

In den 1980-er Jahren hat das albanische Fernsehen auch  Farbfernsehprogramme ausgestrahlt. 1993 wurden die Programme des albanischen Fernsehens und von Radio Tirana auch via Satellit ausgestrahlt.

Bis Mitte der 1990-er Jahre waren Radio Tirana und das  albanische Fernsehen die einzigen Medien, abgesehen von  den Zeitungen. Dann entstanden einer  nach dem anderen auch  viele Radio- und TV-Sender. Heute gibt es  in Albanien über  100 Hörfunk- und TV-Sender mit  nationaler  bzw. lokaler Lizenz. Neben dem  öffentlich-rechtlichen albanischen Fernsehen gibt es noch einige wichtige  private TV-Sender, wie  Klan-TV, Top-Channell, News 24, ABC-News, Vision + und andere.

Radio-Televisioni Shqiptar hat in den letzten Jahren eine echte  technologische Revolution durchgeführt. Alle unsere TV-Programme werden auf HD ausgestrahlt. Die digitale Plattform ermöglicht uns, bunte Programme auszustrahlen. Durch diese Plattform werden 14 TV-Programme, darunter auch  zwei Lokalsender, TV-Korça und TV-Kukës, die Bestandteil von RTSH sind. Alle diese Programme bieten reiche  Informationen an, angefangen bei den thematischen Programmen bis zur Unterhaltung. Es gibt  Programme für Kinder, für Sportveranstaltungen und Musik. Es gibt einen Kanal auch  für die Übertragung der Arbeiten des albanischen Parlaments.

Darüber hinaus gibt es  noch 8 Hörfunkprogramme. Das wichtigste ist Radio Tirana 1, das rund um die Uhr  für das albanische Publikum sendet.

Auch Radio Tirana International mit  Programmen in 7 Fremdsprachen ist eine wichtige Institution innerhalb von RTSH, um Albanien in der Welt bekannt zu machen. Auch  im Hörfunk gibt es Radioprogramme für  Sport und Musik.

Heute ist Radio-Televisioni Shqiptar ein wichtiges Medium, das  seine  Qualität  inhaltlich und technisch  deutlich verbessert hat, so dass auch die  Zuschauer-und Hörerzahl stets gestiegen ist.

 Unser Freund und Stammhörer, Hans Verner Lollike schreibt uns diesmal unter anderem:

Lieber Atrit ! Liebe  Redaktionsmitglieder !

Ich wünsche Euch alle ein Frohes Neues Jahr,  beste Gesundheit, intersante Arbeit und Friede !

Es ist so schön, dass Radio Tirana einen  Auslandsdienst mit Deutsch  noch hat – für mich ist English auch OK! Aber viele von meinen  Radiofreunden  in Deutschland lieben English nicht  so sehr.

Wie ist es mit Fremdsprachen in Albanien? Ist English total dominant? Was ist  mit den Nachbarsprachen: Griechisch und Italienisch? – so schreibt uns Hans Verner.

Hier unsere Antwort.

 Lieber Hans Verner,

Liebe Hörerinnen und Hörer,

 Die Albaner als  ein kleines  Volk mussten immer Fremdsprachen lernen, um mit anderen Völkern zu kommunizieren. Denn Albanisch ist eine einzigartige Sprache, die keine Ähnlichkeiten mit anderen Sprachen hat.

Wnglisch ist  nicht nur in Albanien, sondern  auch in vielen Ländern der Welt eine dominante Sprache. Die junge  Generation lernt sehr schnell Englisch, weil  Englisch inzwischen auch die wichtigste Computer-Sprache ist.

In Albanien werden  in der Schule und an der Universität Englisch, Französisch, Deutsch gelernt. Darüber hinaus werden auch, je nach den Bedürfnissen auch andere Sprachen gelernt, wie Spanisch, Türkisch, Chinesisch usw.

In der kommunistischen Zeit, als Albanien total isoliert war,  versuchten viele Albaner, vor allem im Sommer Antennen zu basteln, um  italienische Programme zu sehen. Dies hat vielen Albanern damals sehr geholfen, Italienisch zu lernen. Auch heute sprechen viele Albaner Italienisch.

Auch Griechisch sprechen  viele Albaner. Erstens, wir haben eine griechische Minderheit, zweitens, in Griechenland arbeiten  bis  500 000  albanische Gastarbeiter. Griechisch wird auch an der Universität studiert.

Neue Ausmasse hat auch die deutsche Sprache genommen. Die Tatsache, dass  Deutschland medizinische Fachkräfte, wie  Krankenschwester und Ärzte, aber auch andere Fachkräfte braucht, lernen in Albanien viele Jugendliche Deutsch, abgesehen von  dem akademischen  Studium der deutschen Sprache an der Universität. (AI).

 

 

 

 

 

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter