Sassoli: Enttäuscht, dass keine Beitrittsverhandlungen für Albanien aufgenommen wurden

Der Westbalkan-Gipfel findet am 28. Januar in Brüssel statt. Vertreter der westlichen Balkanländer unter der Leitung des Präsidenten des Europäischen Parlaments, David Sassoli, werden über die europäische Perspektive ihrer Länder sprechen.

Die Tagesordnung dieses Gipfels ist der Erweiterungsprozess der Europäischen Union sowie die Diskussion über die Aufnahme von Verhandlungen für Albanien und Nordmakedonien.

Vertreter Albaniens, Bosniens und Herzegowinas, des Kosovo, Montenegros, Nordmakedoniens und Serbiens werden am Gipfel teilnehmen. In seiner Rede zeigte sich Sassoli enttäuscht über die Entscheidung, die Aufnahme von Verhandlungen für Albanien und Nordmakedonien zu verschieben.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter