Der albanische Parlamentspräsident, Gramoz Ruçi, empfing den Präsidenten des europäischen Parlaments, David Sassoli

Der Präsident des albanischen Parlaments, Gramoz Ruçi empfing des Präsidenten des europäischen Parlaments, David Sassoli. Anwesend waren auch der Fraktionschef der Sozialisten, Taulant Balla und die  Leiterin der  demokratischen Gruppe im Parlament, Rudina Hajdari. Herr Ruçi  bedankte sich beim Herrn Sassoli für seine mächtige  Unterstützung der europäischen Integration von Albanien und den Westbalkan überhaupt. Albanien hat auf dem Weg zur EU-Integration nur einen  Plan A. Das ist unser Ziel, das ist der Traum unserer Menschen – erklärte Herr Ruçi, der dann auch über drei Prioritäten  der  Arbeit  des albanischen Parlaments gesprochen hat: die Anwendung des Handlungsplanes für  die  europäische Integration in Übereinstimmung mit den Empfehlungen der Europäischen Kommission und des Europäischen Rates, die erfolgreiche Krönung der  Justizreform und  die Verabschiedung der Wahlreform.

Ich habe in Albanien ein vereintes Land um die europäische Perspektive gefunden und diese Botschaft werde ich an Brüssel weiter leiten. Setzen Sie den Dialog fort, vertiefen und beschleunigen Sie die  langfristigen Reformen. Die Signale  im Kampf gegen die  Korruption und die organisierte Kriminalität  sind positiv – erklärte der  Präsident des europäischen Parlaments, David Sassoli.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter