Der Co-Vorsitzende für die Wahlreform, Damian Gjiknuri, traf sich mit dem Vizedirektor für Mittel- und Südeuropa beim US-Außenministerium, Michael Konstantino

Der Co-Vorsitzende für  die Wahlreform, Damian Gjiknuri traf sich mit dem stellvertretenden Direktor  für  Mittel- und Südeuropa beim US-Außenministerium, Michael Konstantino, mit dem er über  die Arbeit im Prozess der Wahlreform gesprochen hat. Wir – so Herr Gjiknuri – haben anhand einer Vereinbarung beschlossen, die  Wahlreform mit Konsens und Transparenz vorzubereiten und zu verabschieden. In dieser gemeinsamen Arbeitsgruppe gibt es politische Vertreter der politischen Parteien und des Parlaments, die als Ziel festgelegt haben, die Wahlreform bis zur Mitte März dieses Jahres abzuschließen.

Der  amerikanische Vertreter hat den albanischen Politikern empfohlen, den Dialog fortzusetzen und die Wahlreform so schnell wie möglich zu beenden, wie Herr Gjiknuri in Facebook schreibt.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter