Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, nimmt an der Münchener Sicherheitskonferenz teil

Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, hält sich  in München auf, wo er an der Münchener Sicherheitskonferenz teilnimmt.

Herr Rama hat eine Rede im Diskussionspanel über den Westbalkan „Die Perspektive des EU-Beitrittes und die  regionale Sicherheit“ gehalten.

Am Rande dieser Konferenz traf sich der albanische Ministerpräsident, Rama, mit  dem kuwaitischen Ministerpräsidenten, Sabah Al Khalid Al Sabah, dem  kanadischen Ministerpräsidenten, Justin Tradeau und mit anderen teilnehmenden Persönlichkeiten, mit denen er über  die  Zusammenarbeit und vor allem über die eventuelle Unterstützung dieser Länder im Prozess des Wiederaufbaus der vom Erdbeben beschädigten Häuser und Gebäude gesprochen hat.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter