Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, besuchte die Stadt Lezha

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta besuchte die nordwestalbanische Stadt Lezha, wo er von dem Präfekt, Gjok Jaku empfangen wurde, der ihn informierte, wie die  lokalen Einrichtungen für die  Bewältigung der Corona-Epidemie in Zusammenarbeit mit den zentralen Einrichtungen arbeiten. Herr Meta appellierte für mehr Zusammenarbeit zwischen den Einrichtungen und den Bürgerinnen und Bürgern.

Die Regierung hat wichtige Maßnahmen  ergriffen und es ist wichtig, die Zusammenarbeit weiterhin zu stärken, um diese schwierige Zeit der  Covid-Epidemie zu überwinden – so der Staatspräsident Ilir Meta.

In Lezha gibt es bis jetzt nur 14 Covid-Patienten.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter