Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, begrüßt die Haltung des Europa-Rates

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, hat die Haltung des Europa-Rates über die  Notwendigkeit der Verteidigung der  Demokratie, des Pluralismus, des Rechtsstaates und der Menschenrechte im Rahmen der  sanitären  COVID-19 – Krise begrüßt und darüber geschrieben: „Ich appelliere an alle  Bürgerinnen und Bürger, alle  Anweisungen und die öffentlichen  Beschränkungen wegen der  globalen Pandemie streng zu respektieren. Gleichzeitig unterstreiche ich die  Notwendigkeit der  Achtung der  Prinzipien der Demokratie, des Rechtsstaates, der Verfassung  und der Hierarchie der vorhandenen Gesetze und internationalen Konventionen. Die Herausforderung, mit der unsere Gesellschaften heute auseinandersetzen müssen, ist eine Herausforderung ohne Präzedenz. Auch nach der dringenden Phase dieser Krise sollen unsere Gesellschaften alle Mittel finden, die sozialen und ökonomischen Schäden zu ersetzen und das Vertrauen in unsere demokratischen Einrichtungen zu erhöhen – schreibt der albanische Staatspräsident, Ilir Meta.

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter