Der 5. Mai – der Tag zum Andenken der im Befreiungskampf gefallenen Söhne und Töchter des albanischen Volkes

Der 5. Mai wird in Albanien jährlich als Tag der  im Befreiungskampf gefallenen Helden gedacht. Albanien wurde zwar am 29. November 1944 von dem Nazifaschismus befreit. Kriegsveterane, Politiker und Vertreter der  Regierung und der politischen Parteien besuchen jeden 5. Mai den Friedhof der Helden der Nation in Tirana und legen Blumenkränze nieder.

Doch an diesem 5. Mai  gab es  wenig Besucher  auf dem Friedhof der Helden der Nation. Grund dafür ist die Covid-Pandemie, die viele Menschen isoliert hat.

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, der  Parlamentspräsident, Gramoz Ruçi und der Regierungschef, Edi Rama, würdigten den Befreiungskampf und die Heldentaten des albanischen Volkes in den Jahren 1939 und 1944. Für die Befreiung des Landes haben  28 000 Söhne und Töchter unseres Volkes ihr Leben gegeben.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter