Hörer schreiben an Radio Tirana

Liebe Leserinnen und Leser der Webseite von Radio Tirana,

liebe Hörerinnen und liebe Hörer,

herzlich willkommen zu unserer Hörerpost. Ich wünsche Ihnen einen recht guten Empfang! Sie empfangen Radio Tirana täglich, von Montag bis Samstag, auf unserer Internetseite www.rti.rtsh.al, sowie um 19 Uhr 30 bis 20 Uhr auch auf der  Kurzwellenfrequenz 3985 kHz.

wir haben auch in dieser Woche neue Post erhalten und ich möchte allen Absendern dafür herzlich danken und  zugleich sie versichern, dass wir  Ihre Post  mit Freude und Aufmerksamkeit gelesen haben. Alle  bisherigen Empfangsberichte haben wir mit unseren QSL-Karten bestätigt, die inzwischen unterwegs an Sie sind.

Die Absender dieser Woche sind Volker Willschrey, Stephan Lipsius, Sebastian Arndt, Michael Bethge, Mei Lin, Victor Lu, Peter Lakati, Francesco Rubio Cuba, Siddhartha Bhattaacharjee, Dmitriy Kutuzov, Michael Brawanski, Bernd Seiser und  Werner Schubert.

Noch einmal herzlichen Dank für  die inhaltsreiche Post, die wir mit Interesse und Aufmerksamkeit  gelesen haben.

 

Volker Willschrey, unser Freund und Stammhörer aus Dillingen, hat uns  diesmal nicht nur einen netten Brief, sondern auch fünf ausführliche Empfangsberichte geschickt. Volker schreibt uns unter anderem:

Lieber Astrit,

ich hoffe, es geht Euch allen noch gut und die Situation mit Corona bessert sich langsam. Bei uns werden nach und nach Restriktionen aufgehoben, allerdings sind viele Leute unvernünftig und meinen, die Gefahr einer Ansteckung mit Corona wäre geringer geworden. Das kann sehr leicht wieder zu einer weiteren Welle führen. Und das hätte dann noch verheerendere und nicht wieder gut zu machende Folgen.

Leider ist das Problem mit der Ausstrahlung der falschen Programme in den vergangenen Wochen weiter aufgetaucht. Das ist sehr schade, denn es passiert meist bei der Ausstrahlung der Briefkastensendung. Und gerade die ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Hörer und Sender. Ihr macht Euch wirklich viel Mühe, auf jeden Hörerbrief einzugehen und die Fragen sehr ausführlich zu beantworten. Umso bedauerlicher, wenn die Hörer das dann nicht mitbekommen. Man kann zwar immer noch auf Eurer Homepage die Inhalte nachlesen, aber akustisch ist das natürlich besser.

Noch eine Sache: genau wie früher weist Ihr vor Beginn des Vorlesens der Nachrichten auf „zunächst die Schlagzeilen“ hin. Aber das erfolgt dann nicht, weil direkt das Vorlesen der Nachrichten im Detail erfolgt.

Ansonsten gibt es absolut nichts zu beanstanden, denn die Programme sind nach wie vor sehr aktuell und informativ.

Volker

 

Unser Freund und Stammhörer, Stephan Lipsius schreibt uns diesmal unter anderem:

Lieber Astrit,

vielen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage über die Hintergründe des Abrisses des Gebäudes des alten Nationaltheaters sowie zu den Plänen für einen Theaterneubau in der Sendereihe “Antworten auf Hörerfragen” vom vergangenen Freitag. Deine detaillierten Ausführungen und Informationen fand ich sehr interessant und aufschlussreich!

Es freut mich auch sehr, dass die Zahl der aktuell in Albanien mit dem neuartigen Corona-Virus infizierten Personen deutlich zurückgegangen ist. Dies ist so auch bei uns in Hessen der Fall, wo am Dienstag nach Pfingsten für sämtliche Schulklassen, wenn auch teils mit deutlich eingeschränkter Stundenzahl, der analoge Unterricht wieder beginnen wird.

Herzliche Grüße,

Stephan

 

Sebastian Arndt,  unser Freund und  Hörer, schreibt uns diesmal unter anderem

Guten Abend,

leider kann ich Ihre deutschsprachigen Sendungen nur sehr schlecht oder gar nicht hier in Thüringen empfangen. Daher habe ich die englische Sendung via WRMI in den USA gehört. Der Empfang dieser Sendungen ist meist gut möglich und es wäre eventuell auch eine Möglichkeit für die Übertragung der deutschen Programme. Ich habe Radio Tirana am 31. Mai 2020 von 22:30 bis 23:00 Uhr UTC auf 7780 kHz empfangen.

Gut gefallen hat mir der Bericht über verschiedene Sehenswürdigkeiten in Albanien sowie die traditionelle Musik, die mich an Fahrten mit dem Minibus durch Albanien erinnert hat.

Bitte senden Sie mir die QSL-Karte mit dem Motiv 5 per Post zu.

Vielen Dank im Voraus für die Antwort!

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Arndt

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter