Neue Investitionen für das Bewässerungssystem in Albanien

Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, war heute in der mittelalbanischen Region Lushnja, wo er  einige Farmen, Treibhäuser und die Arbeit für das neue Bewässerungssystem mit dem größten  Wasserreservoir  dieser Region besuchte. In dieser Region werden  44 km  von Hauptkanälen und  167 sekundären Bewässerungskanäle gebaut. Mit dem Inbetriebnahme dieses wichtigen Bewässerungswerkes werden 12 000 Ackerland bewässert – erklärte der Regierungschef Rama.

Die albanische Landwirtschaft ist ein wichtiger Sektor der albanischen Wirtschaft, nicht nur für die Versorgung des albanischen Marktes, sondern auch für den Export.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter