Yura Corporation Albania produziert Autoersatzteile in der albanischen Stadt Fieri

Der albanische  Regierungschef, Edi Rama, besuchte heute die südalbanische Region Fieri, wo dieser Tage ein neues Werk für Autoersatzteile des Unternehmens  „Yura Corporation Albania“ eingeweiht  worden ist.

Dieses Unternehmen aus  Südkorea hat  in diesem Werk 600  Personen beschäftigt und wird in einer nahen Zukunft auch 700 weitere beschäftigen.

Die Regierung ist entschlossen, die  Effekte  der Corona-Pandemie durch die wachsende Präsenz ausländischer Investoren zu verringern. Wir haben ausländische Investitionen seit drei Jahren nach einander  in Höhe von 1 Mrd. Euro garantiert – erklärte  Herr Rama.

In der Tat ist dieses Unternehmen eine der  größten Corporations der Welt, die nun Fuß in Albanien  gefasst hat.  Sie arbeitet nicht nur mit einem Weltstandard, sondern sie hat auch das Ziel, in drei Jahren mehr als 2000 Personen zu beschäftigen und den Export von 25 auf 100  Mio. Euro zu erhöhen – erklärte der Regierungschef Rama.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter