Der albanische Parlamentspräsident, Gramoz Ruçi: Die Beziehungen zwischen Albanien und dem Kosovo sind ausgezeichnete brüderliche Beziehungen

Der albanische Parlamentspräsident, Gramoz Ruçi, empfing den kosovarischen Regierungschef, Avdullah Hoti und die  Delegation in seiner Begleitung. Herr Hoti hat heute  seinen ersten offiziellen Besuch als Ministerpräsident der Republik Kosovo in Albanien begonnen.

Die bilateralen Beziehungen zwischen Albanien und dem Kosovo sind ausgezeichnet, brüderliche Beziehungen. Die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern ist strategisch, stabilisierend für die Region und  orientierend für die  euroatlantische Perspektive. Albanien konkretisiert die strategische Partnerschaft mit dem Kosovo, indem es dadurch ein Model und eine Ermunterung für die regionale Zusammenarbeit schafft  – erklärte der albanische Parlamentspräsident Ruçi, der  das neue Programm der Regierung  von Kosovo begrüßte, neue Verantwortungen im Prozess des Dialoges mit Serbien, in Zusammenarbeit mit den strategischen Partnern, der EU und den  USA zu übernehmen. Kosovo hat für den Beginn des Dialoges mit Serbien alle  Hindernisse abgeschafft.

Albanien unterstützt mit Nachdruck den Dialog zwischen dem Kosovo und Serbien mit der Vermittlung der EU. Das Endergebnis  soll ein Abkommen sein, das die gegenseitige Anerkennung  zwischen den beiden Ländern, die UN-Mitgliedschaft von Kosovo ermöglicht – erklärte Herr Ruçi.

Herr Hoti bedankte sich für  den herzlichen und brüderlichen Empfang und erklärte, dass die Regierung  von Kosovo die Zusammenarbeit mit Albanien ausbauen wird, indem sie die  von den beiden Regierungen unterzeichneten Abkommen  konkretisieren wird. Wir werden den Dialog mit Serbien fortsetzen und wir bereiten uns  ernsthaft auf  den Pariser Gipfel vor – so Herr Hoti.

 

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter