Der Staatspräsident, Ilir Meta, empfing den demokratischen Oppositionschef, Lulzim Basha

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, empfing heute den demokratischen Oppositionschef, Lulzim Basha, mit dem er  über die politische Situation, vor allem  nach der Entscheidung des parlamentarischen Ausschusses der Gesetze über zwei Verfassungsänderungen   bezüglich der Wahlreform gesprochen hat.

Die Opposition hat  dem Regierungschef Edi Rama vorgeworfen, er  verletze das politische Abkommen vom 5. Juni und  möchte sogar die Verfassung ohne Referendum verändern.

Der Staatspräsident Meta  forderte von dem Oppositionschef Basha, dem politischen Abkommen vom 5. Juni treu zu bleiben. Bewahren  Sie  in diesem Moment die Ruhe, in dem es Versuche für Verfassungsänderungen gibt – so der Staatspräsident Meta.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter