Der albanische Staatspräsident zur Situation in Kakavija

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, äußerte sich besorgt über die Situation an der Grenze zu Griechenland in Kakavijë (Südalbanien).

“Tief besorgt über die Situation, in der sich albanische Bürger befinden, die sich seit vielen Stunden am Grenzpunkt Kakavijë anstellen und ernsthaft dem Risiko einer COVID-19-Pandemie ausgesetzt sind” – erklärte Herr Meta.

Später betonte der albanische Staatspräsident: “Ich appelliere dringend an die Regierung und das Außenministerium, die griechische Seite zu kontaktieren, um alle Maßnahmen zu ergreifen, um den freien Verkehr der Bürger über die Grenze zu erleichtern und zu gewährleisten. Die Lösung muss sofort sein “.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter