Der albanische Regierungschef, Edi Rama, auf dem Wirtschaftsforum in Athen

Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, der sich zu einem Besuch in Griechenland  aufhält, hat heute auf dem Wirtschaftsforum einen Vortrag zum Thema „Der Westbalkan über 2020 hinaus“ gehalten, in dem er unter anderem betont hat,  dass „der Westbalkan wegen der Corona-Pandemie die schwersten Schläge erleiden wird. Trotzdem hat unsere Region das  erforderliche Potential, sich zu befreien und voranzuschreiten. Wir müssen die  Kluften der Vergangenheit schließen… Wir, auf dem Westbalkan befinden uns seit langem in einem Prozess von Zusammenarbeit und Versöhnung. Wir können die Meinungsverschiedenheiten gemeinsam lösen“ – erklärte Herr Rama.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter