Regionale Koordinationskonferenz in Brdo

In der slowenischen Stadt Brdo fand die zweite  Regionale Koordinationskonferenz über den Kampf gegen den Terrorismus und den  Extremismus auf dem Balkan statt, auf der über die gemeinsamen Anstrengungen der  Balkanländer  gegen den Extremismus und die Ursache diskutiert wurde, warum zahlreiche Bürger aus dem Balkan  nach Syrien gehen, um mit der IS-Koalition zu kämpfen.

Auf dieser Konferenz wurde auch über die  Schlussfolgerungen und die bisherige Arbeit seit der ersten Konferenz dieser  Art gesprochen, die im November 2016 in Tirana stattgefunden hatte.

Bekannt ist die Tatsache, dass mehr als 1000 Personen  aus dem Westbalkan nach Syrien und in den Irak gegangen  sind; nur 300 von ihnen sind in ihre Heimat zurückgekehrt.