Wissenwertens & Tourismus

Die albanischen Volkswohnungen

Die Wolkswohnungen sind in der Geschichte von den sozial- okonomischen Bedingungen geprägt. Sie sehen in den Städten anderes aus und in Dörfern anderes. Auf dem albansichen Territorium sind sechs große Type von Volkswohnungen. In Nordwestalbanien  herrschen  die einfachen Wohnhäuser, aus Stein gebaut: sie sind vorwiegend einstöckig und enthalten wenige architekthonische und dekorative Elemente. In Nordostalbanien gibt es zwei Arten von ...

Read More »

Die westliche Bergkette Albaniens

Die  westliche Bergkette Albaniens befindet sich im westlichen Teil des Zentralen  Berggebietes, mit einer Länge von 150 km und einer Breite von 5 bis 20 km. Die wichtigsten  Berge vom Westen nach Osten sind : der Berg Kruja, 1422  m über dem Meeresspiegel und der Berg  Dajti  1612 m über dem Meersspiegel. Am Fuss des Berges Kruja befindet die gleichnamige ...

Read More »

Das Amphitheater von Durres, eines der größten auf dem Balkan

Nur  39 km westlich von der Hauptstadt Tirana befindet sich  die Hafenstadt Durres mit einer alten Geschichte. Im Zentrum der Stadt, ca. 350 m entfernt von dem Ufer der Adria befindet sich das Amphitheater, eines der größten auf dem Balkan. Dieses Amphitheater ist von  besonderer architektonischer und künstlerischer Bedeutung und es kann mit den historischen  Werken dieser Zeit von Pompey ...

Read More »

Die antike Stätte von Finiq

Finiq ist eine andere zauberhafte archäologische Stätte, nicht weit von Saranda  in Südalbanien. Finiq oder Foinike ware die reichste, stärkste und befästigste Stadt im ganzen Gebiet Epirus. Als Stadt wurde Finiq bereits  im 5 Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung gegründet. Sie lebte bis zum Frühmittelalter. Innerhalb der Stadtmauer sind heute noch die Ruinen der  Akropel zu sehen. Die archäologischen Ausgrabungen haben ...

Read More »

Die alte Stätte Amantia.

Amantia, die sich zwischen Vlora  und Tepelena in Südalbanien liegt, befindet sich auf einem Hügel und ist eine alte illyrische Wohnstätte, eingekreist von einer Mauer mit einer Länge von 500 Meter und einer Breite von 60 Meter. Amantia wurde bereits im Jahr 350 vor Christus gebaut, als eine Wohnstätte der Sippe der Taulanten. Amantia sieht wie eine Festung mit zwei ...

Read More »

Bogova - eine Bergregion mit zahlreichen landschaftlichen Kontrasten

Bogova ist ein Gebiet im südalbanischen Bezirk Skrapar, eine Bergregion  mit zahlreichen landschaftlichen Kontrasten. Dem Fluss Osumi entlang sind einige Canions, die zu den schönsten und malerischsten in Albanien sind. Inzwischen hat hier auch ein Abentreuer-Tourismus zu praktizieren  begonnen  und die Besucher sind von der Naturschönheit sehr begeistert. Bogova hat einen anderen Charakter. Hier fliesst ein Bach, mit sauberem Trinkwasser. ...

Read More »

Die Burg Kanina aus dem Mittelalter in Südwestalbanien.

Die Burg Kanina ist eine der wichtigsten Festungen aus dem Mittelalter in Südwestalbanien. Sie befindet sich auf einem Hügel mit einer Höhe von 380  m über dem Meeresspiegel und von da an kontrolliert man die ganze Landschaft bis zur Sazani- Insel. Die Fundamente der Burg Kanina stammen aus der Antike. Anfang des 11. Jahrhunderts war Kanina eine Stadt und spielte ...

Read More »

Die Sandinsel Kune bei Shëngjin

Die Sandinsel Kune mit einer Fläche von 125 Hektar ist eine gute  Überraschung  für die Touristen. Der Fluss Drin bringt viel Lemm mit und dadurch ist diese Insel entstanden. Im Westen ist die Adria; im Osten hingegen befinden sich eine der unzähligen Lagunen, die Merxhan-Lagune und ein Sumpfgebiet, das sich auf natürlicher Weise mit dem Meer verbindet.Auf der Insel gibt ...

Read More »

Tropoja, eine Region mit reichen Naturschönheiten

Die Region Tropoja  befindet sich im  Norden des Landes, an der Grenze zu Kosovo und Montenegro. Tropoja hat eine Fläche von 1.043 km2  und ca. 28.000 Einwohnern Der Hauptort ist Bajram Curri, nach dem Namen eines bekannten albanischen Helden genannt, der für die Freiheit und die Unabhängigkeit des Landes gekämpft hat. Doch der Name Tropoja als Kreis stammt aus dem kleinen ...

Read More »

SHKODRA - eine schöne Stadt mit einem reichen touristischen Potential

Wenn Sie  auf der albanischen Landkarte ein schnelles Blick werfen,  sehen wir, dass sich Shkodra im Süden der  Niederung Obershkodra, bei dem Shkodra-See, auf der Höhe 16 m zwischen den beiden Flüssen Drini und Buna, dem Berg Tarabosh und der Festung Rozafa befindet. Im Altertum war Shkodra Sitz des illyrischen Staates, der unter der Herrschaft von König Agron ganze Gebiete ...

Read More »

Responsive WordPress Theme Freetheme wordpress magazine responsive freetheme wordpress news responsive freeWORDPRESS PLUGIN PREMIUM FREEDownload theme free