Radio Tirana Internacional Live
Radio Tirana Internacional

Hörerpost

Antworten auf Hörerfragen: 30. Juli 2021

  • 7/30/2021 8:22 AM
Antworten auf Hörerfragen: 30. Juli 2021

Liebe Leserinnen und Leser der Websseite von Radio Tirana,

liebe Hörerinnen und liebe Hörer,

herzlich willkommen zum deutschen Programm von Radio Tirana! Ich wünsche Ihnen einen recht guten Empfang und zugleich ein schönes und erholsames Wochenende!

Sie empfangen Radio Tirana täglich, von Montag bis Samstag, auf unserer  Internetseite www.rti.rtsh.al, sowie um 17 Uhr bis 17 Uhr 30 auch auf der Kurzwellenfrequenz 3985 kHz.

 

Liebe Hörerinnen und liebe Hörer,

wir haben auch in dieser Woche  inhaltsreiche Post mit einigen Fragen  erhalten.

 

Dieter Feltes, unser Freund und Stammhörer, schreibt uns in einer E-Mail unter anderem:

Sehr geehrte Damen und Herren!

  Lieber Astrit Ibro!

 

Wie geht es Euch? Ich hoffe der Corona Virus hat einen Bogen um Dich und Deiner Familie gemacht. Wie geht es den Mitarbeitern in der deutschen Abteilung?

In Deutschland wollen sich viele nicht gegen den Virus impfen lassen. Teilweise wollen sie lieber in den Urlaub fliegen und bringen dann den Virus aus dem Ausland mit.

Wie steht es mit der Impfbereitschaft in Albanien. Bleiben die Albaner in diesem Jahr im eigenen Land? Sicherlich wurden in den letzten Jahren die Hotels an der Küste auf den neuesten Stand gebracht, sodass die Einheimischen dort einen schönen Urlaub verbringen können, so schreibt  uns Dieter Feltes. Hier unsere Antwort.

 

 

Lieber Dieter,

liebe Hörerinnen und liebe Hörer,

danke für die Nachfrage! Uns in der deutschen Redaktion und  in der ganzen  Belegschaft von Radio Tirana International geht es gut.

 

In Albanien hat die Impfung der Bevölkerung  bereits am 11. Januar 2021  und  erst im März auch die Massenimpfung begonnen. Am Anfang wurde das  Ärzte- und Pflegepersonal, dann  die Einwohner über 80 Jahre alt geimpft. Dann wurde die Impfung mit den Lehrinnen und  Lehrern und den Polizeibeamten fortgesetzt. Im Juli gab es  offene Tage auch  für die Impfung der Jugendlichen ab 18 Jahren.  Bis heute hat die erste  erwachsene Bevölkerung des Landes die erste Dosis erhalten. Mehr als 25 Prozent der  Bevölkerung haben  2 Dosen erhalten.

In Albanien werden die Bürgerinnen und Bürger mit  vier  verschiedenen  Vakzinen geimpft: Pfizer, AstraZeneca, Sputnik V und Sinovac.

 

Auch das  Personal der Hotels und Restaurants ist geimpft worden, um  die Bedingungen für die Urlauber zu erleichtern.

Albanien empfängt in diesem Sommer Touristen aus verschiedenen Ländern der Welt, ohne strenge Kontrollen.

Die  einheimischen Urlauber und die  Touristen aus dem Kosovo, aber auch aus Polen, Ukraine, Italien, Deutschland besuchen die  albanischen Strände.

Es stimmt,

die  Infrastruktur der  touristischen  Orte hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert: neue Straßen, neue Hotels,  bessere  Versorgung.

 

 

Und nun, liebe Hörerinnen und liebe Hörer, bringen wir noch einen kurzen Beitrag über die albanischen Strände  und konkret über die Adria-Küste.

 

Albanien hat   ein langes Küstengebiet von 450 km (einschließlich

der Lagunen). Diese Küstenregion  erstreckt sich von Adria im Ionischen Meer. Dank ihrer unterschiedlichen Eigenschaften, ist es leicht, diese beiden Meere voneinander zu unterscheiden. Die Strände der Adria sind in der Regel mit

Sand und flachem Wasser; daher sind sie für einen Familienurlaub

geeignet. Die wichtigsten Strände der Adria  (vom Nordwesten  angefangen) sind Velipoja, Shëngjin, dann folgen Durrës, Golem, Spille, Divjaka, Seman bis nach Vlora im Südwesten des Landes.

 

Neben den Stränden der adriatischen Küste – dieses Küstengebiet ist reich an Lagunen und natürliche Ökosysteme -  gibt es hier wunderbare Möglichkeiten für die leidenschaftlichen Personen, die gern  die Vogelwelt erforschen und  Interesse für die Ökosysteme haben.  Der Strand von Velipoja  ist der

nördlichste Strand der  Adria auf dem albanischen Territorium und befindet sich  nur 22 km entfernt von der Stadt Shkodra.

 

Es gibt ca.  250 Tage  mit Sonne und Temperaturen über 20 Grad

Celsius beginnen normalerweise bereits Mitte Mai. Dieser Strand,  4 km lang und  durch  einen qualitativ hochwertigen Sand gekennzeichnet, ist für den  Familienurlaub geeignet. Hier machen viele Familien aus dem Kosovo Urlaub. Er wird vorwiegend von  Urlaubern und Touristen aus Nordalbanien besucht.

 

Der Strand  von Shengjin ist ein  anderer Sandstrand  und befindet sich in der Nähe der  Stadt Lezha, also nur  8 km entfernt von der historischen Stadt Lezha. Der  Strand von Shengjin ist  bekannt für seinen qualitativ hochwertigen schwarzen  Sand. Hier gibt es  200 bis 300 Tagen mit Sonne im Jahr. Im Norden von Shëngjin, vor dem Renci-Hügel, befindet sich ein wunderschöner Strand namens Rana e Hedhun (der  geworfene Sand), der vor  Wind gut  geschützt ist.

 

Der Lalzi- Strand ist eine andere attraktive und reizvolle Region der adriatischen Küste; er befindet sich zwischen  dem Rodoni-Cap und Bishti i Palles.  Der Rodoni-Kap ist ein wundervolles, natürliches Meisterwerk, 7,5 km lang und bildet den Höhepunkt für diejenigen, die gern tauchen möchten. Die Strände vom  Lalëzi-Gebiet sind sandhaltig und einige von ihnen sind von Pinien belagert.

 

Der Strand von Durres, nur 39 km entfernt von Tirana, ist der größte  Strand des Landes, der von den  meisten einheimischen Urlaubern besucht wird. Er hat eine Länge von 6 km,  mit einem wesentlich breiten Sandstreifen. Die Meerestiefe

kommt ganz allmählich, was diesen Strand für Familien mit Kindern  sehr sicher macht. In und bei Durres gibt es drei große Strände:

 

Im Norden der Stadt befindet sich  der Strand von Currila, der noch tiefer ist. Er ist  von den  warmen Windmassen aus dem Festland kommend  sehr gut geschützt. Dieser Strand hat die Eigenschaften eines  felsigen Strandes.

- Im Süden von Durrës befinden sich zwei weitere Strände: Golem

und Mali i Robit (Robi-Berg), die ähnliche Eigenschaften besitzen, wie die Strände rund um die Durrës -Region.

 

Vlora ist der zweitgrößte Hafen des Landes und einer der wichtigsten Orte

 für  den albanischen Tourismus, der  "Meer und Sonne" anbietet. Das

Gebiet in der Nähe der Stadt Vlora, entlang des Strandgebietes dieser Stadt, ist für seine neuen und modernen Hotels bekannt, wo einen ausreichenden Platz auch für andere Einrichtungen gibt, wie Bars, Restaurants, Clubs und Cafés.

Diese Region ist eines  der interessantesten touristischen Gebiete des Landes.

Dieses Areal namens Bucht von Vlora beginnt direkt im Süden der Stadt und überall gibt es  kleine und felsige Strände.  Seit zwei Jahren  wurde  hier  eine sehr schöne  Allee, direkt am  Meeresufer gebaut,  die jetzt bis nach Orikum gebaut werden soll.

In Orikum wurde vor einigen Jahren ein Jachthafen gebaut. In Orikum gibt es   mehrere  kleine bis mittelgroße Strände. Auf der  westlichen Seite befindet sich die  Halbinsel Karaburun, wo in den letzten Jahren einige schöne Strände  errichtet  worden sind.

Related News